Personen

Norbert Schäfer
ist Vorstandsvorsitzender des Vereins Lobby für Kinder e.V.
Beruflich, wie auch im Verein, liegt sein Schwerpunkt in der Planung und Gestaltung naturnaher Spielräume. Als freier Landschaftsarchitekt ist er Mitinhaber des Büros STADT + NATUR. Wichtig bei all seinen Projekten ist ihm die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen, sowohl bei der Planung, als auch bei der Ausführung. So erfolgt die Umgestaltung von Spielräumen häufig im Rahmen von Bauaktionen, bei denen die Kinder und Jugendlichen mit Hand anlegen können.

Elke Hainz
Schon lange bei "Lobby für Kinder" engagiert, fördert die gelernte Gärtnerin und studierte Sozialpädagogin zur Zeit mit Begeisterung die Integration von Menschen mit Behinderungen im Stiftsgut Keysermühle. Im Rahmen von "Lobby für Kinder" möchte sie verstärkt Umwelterfahrungen für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen ermöglichen.

Armin von Bibus
Ist im Jahr 1965 geboren und gelernter Steinbildhauer-
Meister. Darüber hinaus ist er Lebenskünstler. Kleinere
Symposien hat er schon eingerichtet und ist auch bei der
Volkshochschule aktiv. 

Elfriede Schäfer
Der Glaube daran, dass alles einen Sinn hat und alles mit allem verbunden ist, bewegt und trägt mich. Ich suche nach dem Roten Faden, ich “spinne”, webe und knüpfe mit am Netzwerk des Lebens. Meine vierjährige Tätigkeit als Entwicklungshelferin in Haiti hat mein Leben nachhaltig geprägt. Als Referentin für Globales Lernen gestalte ich Unterrichtseinheiten, Projekt- und Aktionstage zum Thema "Eine Welt" in Kindergärten und Schulen, auch im Verein Lobby für Kinder. Als begeisterte Labyrinthegängerin betreue ich das "Maislabyrinth" von Lobby für Kinder. Seit 2012 bin ich als Jugendpflegerin tätig.

Imme Colling-Blüder
Jahrgang 68, verheiratet, Mutter von 2 Kindern. Die Diplom-Architektin (FH) und Baubiologin ist qualifiziert in der Kindertagespflege. Sie hat beim BUND an der Fortbildung „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ und weiteren Umweltpädagogischen Seminaren teilgenommen. Seit 2010 ist sie Teamleiterin des Sielmann Natur Ranger Teams Südpfalz mit Kindern im Alter von 5-10 Jahre. Damit ist sie auch mit einem Gartenprojekt auf dem Gelände der Kaiserbacher Mühle tätig. Sie möchte mit Spaß im Einsatz für die Natur dabei sein! Naturverbundenheit zu schaffen, die ein Leben lang anhält, ist die beste Möglichkeit die Natur nachhaltig zu schützen! Nur wer die Natur liebt, wird sich auch für ihren Erhalt einsetzen. 

Helga Berger
ist freie Landschaftsarchitektin und Mitinhaberin des Planungsbüros STADT + NATUR. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind die naturnahe Spielraumplanung und und deren Umsetzung durch Beteiligungsprojekte. Sie ist Mitbegründerin des Vereins Lobby für Kinder und zuständig für die Finanzen und Verwaltungsarbeiten.

Martina Freytag

Sie ist Erzieherin und Tanztherapeutin und arbeitet als pädagogische Fachkraft in der Grundschule. Seit ca. 20 Jahren gibt sie Kurse für Kinder, in den letzten Jahren verstärkt auch mit naturpädagogischen Inhalten. Alljährlich findet in der ersten Ferienwoche ein Abenteuerkurs statt. Dabei versucht sie, Naturerleben, Bewegung und Geschichten mit einzubringen. Außerdem begleitet sie im Haus am Westbahnhof eine kreative Tanzgruppe. 

Volker Löckelt
Ist 1962 geboren und arbeitet als Erzieher. Seit 1995 leitet
er ehrenamtlich den kleinen Kinder- und Jugendzirkus
„Zappzerapp“ in Altheim/ Saar. Seine Ausbildung in Zirkus und
Theaterpädagogik am “Jojo” Zentrum für Artistik und
Theater in Lahr hat er 2007 abgeschlossen.

Yan Gerbes
Das Besondere liegt oft direkt vor der Haustür - ein anderer Blickwinkel genügt, es zu erkennen. Da es ihm es ein Anliegen ist, den Menschen die Natur näher zu bringen, gestaltet er verschiedenste naturverträglichen Aktionen für Familien und Erwachsene und dies meist in Kooperation mit dem Verein für Natur und Freizeit und dem Deutschen Verband für Abenteuersport - Region Pfälzerwald.

Jutta Golther
Ist freischaffende Künstlerin und Sozial- und Kunsttherapeutin.
Mit verschiedenen Naturinstrumenten vertont
sie ihre eigene Märchen-CD. Seit 1998 bietet sie
künstlerische Projekte und Workshops für Kinder,
Erwachsene und Menschen mit Behinderung an und seit 2001
ist sie in der KinderKunstWerkstatt in der Kunstschule
Labyrinth in Ludwigsburg tätig. Sie lebt in Siglingen an der
Jagst, wo sich auch ihr Atelier und Kunstwerkstatt befindet.

Weitere Infos unter www.golther.de

 

Jasmin Schlimm-Thierjung

Ist in Landau geboren und wohnt dort mit eigenen und Pflegekindern.

Von Beruf ist sie Jugend- und Heimerzieherin. Ihre Leidenschaft gehört der Arbeit mit Kindern und Erwachsenen und diese auf ihrem Weg zu  begleiten.

Als Natur- und Erlebnisguide sowie Entspannungspädagogin hat sie ihre Kompetenzen im Bereich Kreativität und Wahrnehmung sowie Natur- und Erlebnispädagogik für Erwachsene und Kinder und liebt es, beides miteinander zu vereinen.

Eduardo Cisternas

Der chilenische Musiker hat langjährige pädagogische Erfahrung in der Basisprojektarbeit in Armenvierteln Chiles. Zusammen mit seiner Frau Michaela Weyand hat er im Rahmen eines zehnjährigen Entwicklungsdienstes das Projekt „Escuela Popular de Artes“, eine soziale Musik- und Kunstschule am Stadtrand von Viña del Mar in Zentralchile aufgebaut (weitere Informationen unter www.crearte-epa.org). Seit 2007 lebt er in Deutschland und ist u.a. als Referent im Programm „Bildung trifft Entwicklung“ tätig.

In ihren Bildungsangeboten bringen Michaela Weyand und Eduardo Cisternas ihre Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit - am Beispiel Chile - zielgruppengerecht und alltagsnah ein. Ihre Workshops bieten Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Teilnehmenden viel Raum, um ihre Interessen, Vorstellungen und Ideen auszutauschen und diese auch teils über Musik, Kunst und Tanz auszudrücken.

Michaela Weyand

Ist Sozialarbeiterin und Musiktherapeutin. Von 1996 bis 2006 leistete sie einen Entwicklungsdienst in Chile und baute dort, gemeinsam mit ihrem Mann Eduardo Cisternas, das Projekt „Escuela Popular de Artes“, eine soziale Musik- und Kunstschule am Stadtrand von Viña del Mar in Zentralchile auf. Sie hat verschiedene Jugendaustauschprojekte zwischen deutschen und lateinamerikanischen Kindern und Jugendlichen betreut und koordiniert. Seit ihrer Rückkehr nach Deutschland ist sie vor allem in Musikförderprojekten zur Integration von sozial benachteiligten Kindern mit Migrationshintergrund tätig.

Anja Wittmann

Ist Trainerin und Dozentin in der Erwachsenenbildung. Sie liebt Pferde, Hunde und Katzen. In Ihren Veranstaltungen können Kinder und Erwachsene erleben, dass man mit Pferden viel mehr gemeinsam machen kann, als reiten. Die Teilnehmer spüren, wie schön es ist mit einem Pferd durch den Wald zu laufen, gemeinsam Spiele zu spielen und Übungen zu machen.